Politische Arbeit

Politische Arbeit – Bund und Land, Hand in Hand

Der Landesverband Haus & Grund Rheinland setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der nordrhein-westfälischen Landesregierung, dem Landtag sowie den Landesparteien ein. Hierzu sind hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in Arbeitsgruppen, Verbände- und Ausschussanhörungen an der politischen Willensbildung beteiligt. Über den Zentralverband Haus & Grund Deutschland ist der Landesverband zudem an der bundespolitischen Interessenvertretung gegenüber der Bundesregierung, dem Bundestag respektive den Bundesparteien mit involviert. 


Meldungen zum Thema Politische Arbeit

14.05.2018

In ihrer aktuellen Form ist die Grundsteuer verfassungswidrig – das hat das Bundesverfassungsgericht im April entschieden. Bis Ende 2019 muss die Politik sich jetzt auf eine Reform der Steuer einigen. Dabei werden drei Modelle diskutiert – worauf es hinausläuft, zeichnet sich noch nicht klar ab. Haus & Grund hat die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle untersucht und nachgerechnet. mehr…


08.05.2018

Die Große Koalition hat sich auf die Zugspitze zurückgezogen, um über ihre politischen Projekte der nächsten Zeit zu beraten. Bei der Klausurtagung spielte der Themenkreis Wohnungspolitik eine wesentliche Rolle. Haus & Grund hat das natürlich aufmerksam verfolgt und begrüßt die einfache Regelung für kleine Modernisierungen, auf welche sich die Koalitionäre geeinigt haben. mehr…


04.05.2018

Haus & Grund Deutschland feiert seinen 132. Verbandstag in Hannover. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki, sprach sich gegen die Mietpreisbremse und für eine Entlastung bei der Grunderwerbsteuer aus. Die anwesenden Eigentümer hörten es gerne. Darunter sind auch zahlreiche Vertreter des zweitgrößten Landesverbandes Haus & Grund Rheinland. mehr…


30.04.2018

Weil Bauland knapp und teuer ist, hinkt der Neubau in Nordrhein-Westfalen deutlich hinter dem Bedarf her. NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) will das ändern und den Kommunen helfen, mehr Brachflächen in Bauland umzuwandeln. Dazu unterstützt das Land die Städte und Gemeinden mit dem Flächenpool NRW. Elf Teilnehmer hat das Ministerium jetzt bekannt gegeben. mehr…


27.04.2018

Die aktuelle Rechtslage in NRW verpflichtet Grundeigentümer, bis Ende 2020 ihre Abwasserleitungen einer Dichtheitsprüfung zu unterziehen. Betroffen sind alle privaten Kanäle, die jünger als 1965 sind. Der Kanal-TÜV ist ein teures Ärgernis für Eigentümer. Haus & Grund Rheinland hat daher mit der umweltpolitischen Sprecherin der CDU-Fraktion, Bianca Winkelmann, über das Thema gesprochen. mehr…