Meldung des Tages

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat sich letztes Jahr mit einer Initiative auf die Suche nach „Bauland an der Schiene“ gemacht. Die Idee: Angespannte Großstadt-Wohnungsmärkte entlasten durch Neubau an den Nahverkehrsachsen. Die gezielte Suche nach Bauland in Bahnhofsnähe hat nun erste Ergebnisse gebracht. Offenbar besteht hier tatsächlich ein erhebliches Potential für Neubau. mehr…

Aktuelle Meldungen
04.01.2019

Die wichtigste Rechtsgrundlage für Mieterhöhungen im Wohnraummietrecht ist der Mietspiegel. Er ist das einzig sichere und günstigste Begründungsmittel, das der Gesetzgeber zulässt. Damit ein Mietspiegel erstellt werden kann, ist notwendig zu wissen, welche Mieten ortsüblich sind. Dies wird in Form von Erhebungen gemacht. Erstmals ist nunmehr auch ein eigener Mietspiegel für Meerbusch in Planung. mehr…


03.01.2019

Seit März 2018 haben wir dazu aufgerufen, uns bei der Erstellung des neuen Mietspiegels für das Stadtgebiet Dormagen durch Ausfüllen und Rücksendung von Erhebungsbögen behilflich zu sein. Aufgrund Ihrer zahlreichen Rückmeldungen ist es uns nunmehr gelungen, einen neuen Mietspiegel zusammen mit dem Mieterverein Dormagen und dem Kölner Haus- und Grundbesitzerverein zu erstellen. mehr…


25.04.2019

Die Landesregierung plant eine Verlängerung der Kappungsgrenzen-Verordnung. Statt in bisher 59 Kommunen soll sie künftig noch in 37 Orten gelten. Dennoch: „Die abgesenkte Kappungsgrenze ist und bleibt kontraproduktiv“, warnt Konrad Adenauer, Präsident von Haus & Grund Rheinland Westfalen. Sein Landesverband spricht sich in einer Stellungnahme gegen die Verlängerung aus. mehr…


24.04.2019

Nach dem Ende eines Mietverhältnisses hat der Vermieter noch sechs Monate Zeit, um einen eventuellen Schadenersatzanspruch gegen den Mieter geltend zu machen. Danach verjährt sein Anspruch. Wenn sich die Rückgabe des Mietobjektes über längere Zeit hinzieht, ergibt sich natürlich die Frage: Ab wann läuft die Verjährungsfrist? Eine Antwort hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) gegeben. mehr…


23.04.2019

Auf einem Nachbargrundstück soll neu gebaut werden – doch der Neubau droht den Verkehrslärm auf mein eigenes Grundstück zu reflektieren. Kann ich als Eigentümer dagegen vorgehen, wenn die Stadt dem Bauherrn trotzdem eine Baugenehmigung erteilt? Ja, sagt jetzt zumindest das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg – auch wenn keine Gesundheitsgefährdung drohen sollte. mehr…


18.04.2019

Die Frühjahrsarbeit im Garten bringt reichlich Grünabfall mit sich. Mit einem Osterfeuer könnte man den Baum- und Strauchschnitt dieses Wochenende schnell und einfach loswerden. Haus & Grund Rheinland Westfalen rät allerdings davon ab, Gartenabfälle zu verbrennen. In den meisten Kommunen ist das nicht zulässig und kann zu hohen Bußgeldern führen. mehr…


Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Mietnomaden: Wie werden Vermieter diese Mietbetrüger wieder los? mehr