Politische Arbeit

Politische Arbeit – Bund und Land, Hand in Hand

Der Landesverband Haus & Grund Rheinland setzt sich für die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der nordrhein-westfälischen Landesregierung, dem Landtag sowie den Landesparteien ein. Hierzu sind hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in Arbeitsgruppen, Verbände- und Ausschussanhörungen an der politischen Willensbildung beteiligt. Über den Zentralverband Haus & Grund Deutschland ist der Landesverband zudem an der bundespolitischen Interessenvertretung gegenüber der Bundesregierung, dem Bundestag respektive den Bundesparteien mit involviert. 


Meldungen zum Thema Politische Arbeit

07.11.2018

NRW möchte den sozialen Wohnungsbau verstärkt fördern, wo er am dringendsten gebraucht wird. Deswegen bekommen einige Großstädte jetzt zusätzliches Geld dafür. Im Gegenzug verpflichten sich die Städte, mit ihrer Planung dafür zu sorgen, dass wirklich mehr gebaut werden kann. In Dortmund ist jetzt so eine Zielvereinbarung unterzeichnet worden – auch private Eigentümer profitieren. mehr…


31.10.2018

Wenn die Stadt eine Straße erneuert, kann sie die Anlieger an den Kosten beteiligen. Das kann für Hauseigentümer sehr teuer und sogar existenzbedrohend werden – im Zweifel müssen sie sogar verkaufen. Daher sollten die Beiträge in heutiger Form abgeschafft werden. Eine Volksinitiative will jetzt Druck dafür machen – Haus & Grund Rheinland führt bereits Gespräche mit CDU und FDP. mehr…


12.10.2018

Es ist wohl eher ein Sprungbrett als ein Schleudersitz: Das Amt des wohnungspolitischen Sprechers der SPD-Fraktion im NRW-Landtag. In sechs Jahren bekleideten mittlerweile vier Politiker das Amt, die jeweils kurz darauf zu Höherem berufen wurden. Nach Jochen Ott, Reiner Breuer, Sarah Philipp und Sven Wolf ist nun Volkan Baran der Neue – Haus & Grund Rheinland hat ihn jetzt erstmals getroffen. mehr…


13.07.2018

Als die neue NRW-Landesregierung vor einem Jahr ihre Arbeit aufnahm, verhängte sie zuerst ein Moratorium für die neue Bauordnung. Die war im Dezember 2016 von der Vorgängerregierung beschlossen worden und drohte den Neubau zu bremsen. Die neue schwarz-gelbe Koalition machte sich sofort an die Verbesserung der Reform. Jetzt ist das Werk vollbracht – ab 2019 gilt eine neue Bauordnung in NRW. mehr…


03.07.2018

Die Entwicklung der Innenstädte ist ein wichtiges Zukunftsthema, das die Verantwortlichen vor viele Herausforderungen stellt. Mehr Wohnungsbau – auch durch Nachverdichtung – Verkehrsprobleme, und ein Einzelhandel, der zunehmend durch den Onlinehandel in Bedrängnis kommt. Das sind nur einige der Themen, die NRW jetzt gezielt und im Zusammenhang angehen will. mehr…