Archiv

26.02.2021

Mit der Forderung nach einem Verbot von Einfamilienhäusern haben die Grünen kürzlich einmal mehr ihrem Ruf als Verbotspartei alle Ehre gemacht. Jetzt belegen aktuelle Zahlen, wie überflüssig der Vorstoß war: Mehrfamilienhäuser boomen, seit Jahren geht der Anteil der neu gebauten Einfamilienhäuser zurück. Der Markt regelt es über die Preisentwicklung bei Grundstücken selbst. mehr…


25.02.2021

Die Eigentümerversammlung hat etwas gegen Ihren Willen beschlossen und Sie waren gar nicht da, weil Sie die Einladung zu spät bekommen haben? Eine unangenehme Vorstellung für Wohnungseigentümer. Bei der Anfechtung des Beschlusses stellt sich die Frage, worauf es eigentlich ankommt: Auf das rechtzeitige Absenden der Einladung durch den Verwalter oder auf das Eintreffen beim Eigentümer? mehr…


24.02.2021

Seit Jahren sinkt die Zahl der zwangsversteigerten Immobilien – guter Konjunktur und niedriger Zinsen sei Dank. Überraschender Weise hat die Corona-Pandemie den Trend im Jahr 2020 nicht stoppen können. Und das, obwohl es mit der starken Konjunktur erstmal vorbei ist, die Arbeitslosigkeit steigt. Das dicke Ende könnte allerdings in diesem Jahr noch kommen, vermuten die Fachleute. mehr…


23.02.2021

Heute (23. Februar 2021) ziehen Bund, Länder und Kommunen Bilanz, wie sich die Maßnahmen des Wohngipfels 2018 bislang ausgewirkt haben. Haus & Grund Rheinland Westfalen kommt zu dem ernüchternden Schluss: Aus Sicht der Eigentümer und Vermieter ist die Bilanz der Wohnungspolitik der letzten Jahre durchwachsen. Viele sind frustriert und denken ans Aufgeben. mehr…


22.02.2021

Mit der Forderung nach einer Solarpflicht für Wohnhausdächer in Nordrhein-Westfalen stoßen die Grünen auf deutliche Kritik. Statt Zwang brauche es endlich eine vernünftige Regelung für Mieterstrom, heißt es vom Landesverband der Hauseigentümer. Denn: Auf den Dächern selbstnutzender Eigentümer gibt es schon einen Solarboom. Für Mietshäuser rechnet sich die Investition bislang nicht. mehr…


19.02.2021

Vermieter in NRW möchten gerne zu fairen Bedingungen Wohnraum vermieten. Seit dem Wohngipfel der Bundesregierung im Jahr 2018 ist das aber schwerer geworden. Eine immer strengere Regulierung droht das Mietwohnungsangebot zu verknappen. Haus & Grund-Präsident Konrad Adenauer mahnt deshalb faire Bedingungen für Vermieter an: „Regulierungsstopp statt Mietenstopp!“ mehr…


18.02.2021

Wer nach einer umfassenden Modernisierung neu vermietet, braucht sich dabei nicht an die Mietpreisbremse zu halten. Allein stellt sich hierbei die Frage, wie umfassend die Modernisierung dafür sein muss. In dieser Hinsicht herrschte bislang Unsicherheit. Nun hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) mit dem Thema beschäftigt und ein erhellendes, aber auch sehr strenges Urteil gesprochen. mehr…


17.02.2021

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) muss den Gesetzentwurf für eine Reform des Telekommunikationsgesetzes überdenken. Sein Plan, dass Vermieter die Kabelfernsehgebühren nicht mehr als Betriebskosten auf die Mieter umlegen dürfen, ist im Bundesrat auf Widerstand gestoßen. Das Votum der Länderkammer ist wohl nicht das Ende, sondern der Beginn einer längeren Diskussion. mehr…


16.02.2021

Ob Wohngebäude oder nicht: Wer neu baut oder umfangreich modernisiert, der muss künftig gleich die Ladeinfrastruktur für Elektromobilität mit bauen. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag jetzt verabschiedet. Es gilt, sobald das Gebäude über eine gewisse Mindestanzahl an Parkplätzen verfügt. Unter bestimmten Umständen müssen die Eigentümer sogar komplette Ladestationen errichten. mehr…


15.02.2021

Unbedingt in die Großstadt ziehen wollen? Das war einmal. Die Corona-Pandemie hat die Wohnwünsche der Deutschen neu justiert. Möglichst viel Wohnfläche, am besten mit Garten und unbedingt mit Breitband-Internetanschluss – das sind heute die Prioritäten auf dem Immobilienmarkt. Eigenheime in der Peripherie der Metropolen sind gefragter denn je – und verteuern sich entsprechend kräftig. mehr…


12.02.2021

Der Bundesrat diskutiert heute (12. Februar 2021) über einen umstrittenen Plan von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU): Die Kosten für den Kabelfernsehanschluss sollen nicht mehr als Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden können. Der Vermieterverband Haus & Grund Rheinland Westfalen warnt davor: Die Fernsehversorgung muss umlagefähig bleiben. mehr…


11.02.2021

Ein Wasserrohrbruch in einer vermieteten Eigentumswohnung führt zu einem Wasserschaden beim Nachbareigentümer. Kann er – oder seine Versicherung – dann vom vermietenden Eigentümer Schadensersatz einfordern? Mit dieser Frage hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt beschäftigt. In seinem Urteil zeigt er auf: Der Eigentümer ist unter gewissen Umständen haftbar. mehr…


10.02.2021

Wer eine Immobilie verkauft, sollte genau darauf achten, wie das Geschäft mit dem Makler zustande kommt. Ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zeigt nämlich: Wenn der Makler bei der Widerrufsbelehrung Fehler macht, kann sein Auftraggeber ihm nach dem Verkauf der Immobilie noch den Vertrag widerrufen und braucht keine Provision zu bezahlen. mehr…


09.02.2021

Beim öffentlich geförderten Wohnungsbau sieht sich die NRW-Landesregierung auf dem richtigen Weg: Trotz Pandemie konnten im letzten Jahr mehr neue Wohnungen gefördert werden. Die Fördermittel wurden stärker abgerufen als in den Vorjahren. Während die Eigentumsförderung pandemiebedingt schwächelte, gab es im Mietwohnungsbau ein deutliches Plus. mehr…


08.02.2021

In Hamburg müssen ab 2023 auf allen Neubauten, ab 2025 auch auf Bestandsgebäuden, Solaranlagen installiert werden. Auch in anderen Bundesländern ist eine solche Pflicht im Gespräch. Doch aktuelle Zahlen zeigen jetzt: Die Pflicht braucht es gar nicht. Schon heute boomt der Bau von Solarzellen auf dem Dach – freiwillig. Hilfe für die Energiewende braucht es dagegen an anderer Stelle. mehr…


05.02.2021

Auch wenn es in den Medien manchmal einen anderen Anschein hat: Auch in Zeiten von Corona beschäftigt sich die NRW-Landespolitik noch mit anderen Themen als der Pandemie. Bewegung gibt es etwa in der Bau- und Wohnungspolitik: Die Landesregierung hat eine Änderung der Bauordnung und ein Wohnraumstärkungsgesetz vorgeschlagen – jetzt spricht der Landtag darüber. mehr…


04.02.2021

Sicherheit für die Bürger, zeitgemäße Mobilität, Anpassung an den Klimawandel und mehr Natur vor der Haustür: Die Gestaltung der öffentlichen Straßenräume ist heutzutage mit vielen Zielvorstellungen konfrontiert. Sie alle sind wichtig für ein attraktives Wohnumfeld und damit die Wertentwicklung anliegender Immobilien. Aber wie bringt man alles geschickt unter einen Hut? mehr…


03.02.2021

Wohnungseigentumsgemeinschaften (WEG) führen eine Instandhaltungsrücklage, die von den Einzeleigentümern anteilig in die Gemeinschaftskasse eingezahlt wird. Bei einem Eigentümerwechsel geht der zugehörige Anteil an der Rücklage vom alten auf den neuen Eigentümer über. Aber beeinflusst das auch die Höhe der Grunderwerbsteuer? mehr…


02.02.2021

Eine Kündigung wegen Eigenbedarf landet oft vor Gericht. Dort stellt sie immer eine Einzelfallentscheidung dar, gewichtige Interessen beider Seiten sind gegeneinander abzuwägen. Ein interessantes Beispiel dafür kommt jetzt aus München. Dort hatte das Amtsgericht zu entscheiden, ob einer schwerbehinderten Mieterin gekündigt werden darf, um ein Au-Pair in der Wohnung unterzubringen. mehr…


01.02.2021

Wer sich für eine hochwertige Solaranlage entscheidet, muss einen hohen Kaufpreis aufbringen und eine entsprechend hohe Abschreibung langfristig ansetzen. Bei geringer Einspeisevergütung kann das in den ersten Jahren zu Verlusten führen. Da Gewinne aus der Einspeisung des Solarstroms ins öffentliche Netz zu versteuern sind, stellt sich die Frage, ob Verluste steuermindernd wirken. mehr…